4. August 2015

Gestrickte Erinnerung / Knitted Memories

Stell Dir vor, Du sitzt in einem alten Haus im Schwarzwald. Draußen rauscht der Wald und durch das offene Fenster zieht Rosenduft und Bienengebrumm in die Stube mit den knarzenden Holzdielen und mischt sich mit dem Duft nach Harz und Rauch. Nach langen Tage des Regens. Nach Tränen, schlechten Träumen und einem sich nur langsamen Zusammenruckeln der Reisegesellschaft hat sich ein Rhythmus ergeben, der allen past; der allen Zusammensein und Alleinsein ermöglicht. Und Du atmest und strickst.

Imagine you are sitting in an old house in the Black Forest. After days of rain, interrupted sleep and adjustment difficulties the sun comes out. Things fall into place. A rhythm develops. And you smell the perfume of roses drifting in through the open windows. You hear the wind in the trees and the bees in the garden. And you just breeth and knit.




Stell Dir vor, Du sitzt in einem winzigen Dachstübchen eines windschiefen Hotels in Reims. Die Sonne ist grade untergegangen aber eine staubige Hitze brütet noch über der Stadt. Du schaust über die Dächer und hörst hinter Dir und der Gardine, die im Zimmer für ein wenig Dämmerdunkel sorgen soll, in diesen hellen Sommernächten, die Kinder leise und friedlich atmen im Schlaf. Von der Straße und aus den Cafes klingt Geplauder herauf. Ab und zu knattert ein Roller vorbei. Und Du schaust über die Dächer uns strickst.
Imagine you are sitting in a tiny attic room of a cheap hotel in Reims. The sun went down a while ago but these summer nights don't get dark. A dusty heat is hovering over the roofs. Behind you and a curtain that tries to bring a little darkness to the room you hear your children breeth and turn in their sleep. And you sit and knit.

Stell Dir vor, Du sitzt unter einem Kirschbaum, dessen reife Garben Vögel anlocken, die sich hörbar laben an all der Köstlichkeit. Der Garten Dampft von einem Tag voller Regen und Nebel, die das Schloss von Angers in Geheimnis gehüllt haben. Und in der Abendkühle wärmt die Wolle deines stetig wachsenden Strickzeugs auf deinem Schoß schon ein wenig. Stell Dir vor, Du erreichst nach vielen Tagen und unzähligen bereichernden Begegnungen schließlich den westlichen Zipfel Frankreichs, der den Römern das Ende der Welt war. Stell Dir vor, wie Dich ein viele hundert Jahre altes Steinhaus freundlich empfängt und Du mit dem Duft des Feigenbaumes zusammen die Wäsche auf die Leine in die salzige Meerluft hängst. 
Imagine you are knitting beneath a cherry tree full of chatting birds while the evening is damp and cool around you. The wool in your lap is giving you some warmth and you ponder what has been and what will come. Imagine after many days of travelling you finally reach the western tip of France which meant the end of the world to the romans. A very old house bids you welcome and accompanied by the beautiful fragrance of an old fig tree you hang up the washing into the salty air.
 

Und all das und noch viel mehr strickst Du in diesen Schal, der Dich den ganzen Sommer begleiten soll. Der alle Geschichten und Erlebnisse in sich aufnimmt. Und der Dir den Hals wärmen wird und die Seele mit Erinnerungen füllt, wenn wieder andere Zeiten kommen. Kühlere. Einsamere. Spärlichere. 
And you knit all this - stories and memories - into this shawl that has walked with you everywhere throughout this family summer. Imagine how it will warm your neck and shoulders and fill your soul with the flavour of sun and sea once the days become cooler and paler again.  
  


Garn (Yarn): Malabrigo Sock, Strickmuster (Pattern): Mara Shawl

1. August 2015

Puppenperücken - Doll's Wigs #2

Anleitung für eine Langhaarfrisur ('Waldorfpuppe')

Heute stelle ich euch den weiteren Herstellungsprozess von Puppenfrisuren und Perücken für Stoffpuppen nach Waldorfart vor. Auf dem Bild seht ihr links Antonia. Ich zeige euch, wie man eine solche Langharfrisur  mit eingeknüpften Strähnen herstellt. Das Häkeln der Perücke (Kappe) habe ich euch hier bereits gezeigt. Dafür braucht ihr an Material: Fertig gehäkelte Perücke, Puppenkopf, Nähgarn in der Farbe des Haares, Nähnadel, Stecknadeln, Häkelnadel, (Mohair)Garn für die langen Haarsträhnen.

anleitung puppenhaare waldorf

Zunächst näht man die gehäkelte Kappe am Puppenkopf fest. Ich finde es am schönsten, wenn die Haarlinie nicht zu tief in die Stirn gezogen wird und die (imaginären) Ohren frei bleiben: Kappe mit Stecknadeln fixieren und mit Rückstichen einmal am Haaransatz entlang rundherum um den Kopf möglichst unsichtbar festnähen. Anschließend einen weiteren Kreis auf halber Kopfhöhe nähen und schließlich noch den Scheitelpunkt fixieren.
Nun können längere Haarsträhnen eingeknüpft werden. Ich beginne damit wieder entlang des Haaransatzes und arbeite mich Runde um Runde Richtung Scheitelpunkt vor. Ich finde es für eine langhaarige Mädchenfrisur ausreichend alle 2 bis 3 cm ein Haar zu setzen. Für eine Kurzhaarfrisur knüpfe ich manchmal auch nur wenige einzelne Haare in die flauschig gebürstete Perücke.
Das Einknüpfen geht so: Eine Haarsträhne doppelt nehmen, mit der Häkelnadel in eine Masche der Kappe einstechen, Mitte der Haarsträhne mit der Nadel fassen und eine kleine Schlaufe durchziehen, die doppelt gelegte lange Haarsträhne durch diese entstandene Schlaufe hindurch festziehen.

Die Vorteile dieser Methode gegenüber dem Aufsticken von Haaren direkt in die Kopfhaut sind, dass der Trikotstoff nicht beschädigt wird, sich die Haare bei einer evtl. notwendig werdenden Gesichtserneuerung (wenn das Gesicht nach vielen Jahren verschmutzt oder zerschlissen ist) leicht entfernen und wieder festnähen lassen und auch die Haare selbst ohne großen Aufwand erneuert oder verlängert werden können (wenn die Puppe z.B. einmal beim 'Frisör' war)

This is how I make long doll's hair: After crocheting the wig as I've showed you over here already I sew it to the head by in three steps - along the hairline, halfway to the head's crown and with a few stitches directly on top of the head. Pay attention to a natural hairline! Don't make the forehead to low and also keep the imaginative ears free. To finally knot long strands of hair in use your crotchet hook and put it into one of the stitches of the wig, fold the strand of hair in half and pull a little loop through, then pull the doubled end of the hair trough this loop. Start doing this along the hairline and move forward in circles till you reach the crown of the head. Putting one strand of heir every 2 or 3 cm is enough. Or you can knot only a few strands into a fluffy baby's hair-do. 

Puppenhaare anleitung

Puppenhaare anleitung

perücke puppe häkeln

Puppenhaare anleitung

perücke puppe häkeln waldorf

perücke puppe häkeln

perücke puppe häkeln waldorf

Auf diese Weise lassen sich ganz viele unterschiedliche Frisuren gestalten: Lange Haare, die zum Frisuernmachen und Zöpfe flechten einladen, kurze strubbelige Haarschöpfe für freche Jungs... und unterschiedliche Materialien zaubern immer wieder neue Effekte. So kann man flauschiges Mohair, kräftige Naturwolle oder zarte Seide für diese Frisuren verwenden.

Viel Freude beim Ausprobieren!
Herzlichst, Lena 


Flauschig gebürstete Haare ohne zusätzlich eingeknüpfte Strähnen bei Rosalie.


Für Allergiker besonders sanft und gut geeignet: Seidengarn bei Clover.


Flauschige Mohair-Haarpracht von Jordis.


Kräftiges Wollgarn für die dunklen Haare von Mayla.



 Ein süßer Dutt für die sanfte und ein wenig zurückhaltende Sue.



Und zwei freche Zöpfchen für Jonathans kecke Jolande.


verlinkt mit creadienstag und frontier dreams.

21. Juli 2015

Herbeigesehnt

Wir sind zurück und doch noch nicht 'gelandet'. Koffer werden ausgepackt, Bilder gesichtet, Sonne und Zusammensein klingen nach. Eine kleine Weile noch, dann mehr dazu...

Doch einige kennen unser neues Kind noch gar nicht! Heute also seine Geschichte: Seit über einem Jahr ging dem Tigerkind Clover nicht aus dem Kopf. Nun haben wir gemeinsam ein großes Puppenkind geschaffen. Eines, das bei uns bleibt. Ganz nach ihren Wünschen gestaltet - mit 'goldenem Haar', 'ganz weichen Kleidern', 'Schuhen mit richtiger Sohle'. Langsam, über viele Wochen, wuchs diese - unsere - Clover hinein ins Leben. Und nun ist sie immer dabei. Sie klettert auf Bäume, schläft im Puppenbett neben dem Kind, geht fast täglich mit in den Kindergarten, tobt viel herum, hat schon die Haare geschnitten bekommen und würde am liebsten immer nur Erdbeeren essen.

Beim Nähen dieser Herzenspuppe habe ich auch erfahren, wie ein Kind mit fast fünf Jahren schon ganz aktiv am Entstehen teilnehmen kann. Dass eine Puppe mit Nadel und Faden und aus Wolle und Stoff entsteht ist keine illusionszerstörende Erfahrung mehr sondern 'logische' Magie. Der innere Bilderprozess ist dabei stark beteiligt und schon dem ungestopften noch haarlosen 'Wesen' wurde allabendlich zugeraunt 'Bald, Clovy, bald bekommst Du Haare und Augen! Und dann kannst Du mich sehen und ich nehme Dich mit in die Welt!'

My daughter has bemoaned the loss of Clover ever since she left us last May. Now we brought our very own Clover to life. She will stay and is her true dream doll - she selected every detail herself starting with 'golden' hair and 'the softest clothes' and 'shoes with proper soles'. Our Clover is part of the Family already - climbing trees, joining the fun at kindergarten and eating strawberries three times a day.

Herzlichst, Lena
 
 waldorfpuppe stoffpuppe puppenmädchen hamburg

waldorfpuppe stoffpuppe puppenmädchen hamburg

waldorf puppenmädchen

waldorf puppenmädchen

puppenhaare puppenperücke anleitung

puppenhaare puppenperücke anleitung

  verlinkt mit creadienstag

17. Juni 2015

Am Ende der Welt

We've made it! A week of traveling Germany and France let us to the end of the world - Finistere. With the sun shining and a magical beach on our 400 year old doorstep there is no time for many words now. But I will bring them back alongside a few pictures. And now you know why it might get a bit quiet here for the next four weeks or so.
Take care!

Wir Sind angekommen! Nach einer langen und langsamen Reise durch Deutschland und Frankreich werden wir einige Wochen hier in der Bretagne verbringen. Bei Sonnenschein und so viel zum entdecken vor unserer 400-Jahre alten Haustür habe ich heute nicht viele Worte. Und die Bilder wollen sich auch nicht laden lassen. Nun wisst ihr, warum es hier ein wenig ruhiger werden wird.
Bis bald!

Herzlichst, Lena



2. Juni 2015

Hinter den Kulissen - Behind the Scenes


Ich habe kein Studio. Nicht einmal einen Schuppen oder ein Arbeitszimmer. Bei mir mischen sich Arbeit und Leben; sind ganz und gar Eines. Manchmal wünsche ich mir einen Ort, an dem ich Begonnenes warten lassen kann, bis das Leben ein Weiterarbeiten ermöglicht. Aber meine Nähmaschine steht, wenn im Einsatz, auf dem Küchentisch, der gleichzeitig auch Esstisch und Maltisch und Familienmittelpunkt ist. Die Perücken der Puppen (meine Methode seht ihr hier) häkle ich im Garten oder auf dem Rande eines Sandkastens. Stricken kann ich fast überall. Emails und Papierkram kommen mit ins Café. Und die Dinge, die wirklich Ruhe benötigen, wie das Sticken der Puppengesichter, die erledige ich abends, wenn alle Kinder schlafen. Dabei sitze ich auf diesem Platz. Eingehüllt in Sonnenuntergangslicht und mit dem Blick in den Himmel. Wer braucht da ein Studio? Nur die Fussel und der Staub, die nerven auf und unter dem Familientisch. Und dass ich ständig weg- und aufräume.
Und wie macht ihr das?
I don't have a studio. Not even a shed. Life and work just mix and mingle and I can't tell them apart. I use my sewing machine on the kitchen table. I crotchet doll's wigs (here is a tutorial) on playgrounds and take paperwork to the coffee shop. And those things that really require quiet times and surroundings I do at night while all children are asleep. I sit in this chair, embroidering dolls' faces, watching the sky and the very late sunset of summer. Who needs a studio? Well, but I wouldn't mind less dust on the kitchen table - and under.



Diese Woche habe ich in Sessel, Café und Garten Clovers Jacke fertig gestrickt und mit dem Augapfel-Knopf der Tochter versehen. Sie ist im siebten Himmel. Auch die Schuhe (das Strickmuster hatte ich euch letzte Woche aufgeschrieben) wurden besohlt - mit Pi-mal-Daumen-Ovalen aus Filz. Und über all dem Leben und Genesen, Gartenbestellen und Erdbeerenessen, ist es doch tatsächlich Juni geworden. Mir ist ganz schwindlig.
Herzlichst, Eure Lena

This week I finished Clover's jacket. Also, the little shoes I showed you last week (including the pattern) got some simple soles made from wool felt. And meanwhile somehow it became June. I'm feeling a bit dizzy :-)






verlinkt mit Creadienstag und Frontier Dreams
Maschenfein and Kiddikram und Yarn Along - die große Tour ;-) 

27. Mai 2015

Strickrezept

An der Sonne mich labend,
Pfingstrosen heimtragend,
unter blühenden, im Winde singenden Birken                                       
Puppenschuhe strickend,
träume ich vom Ende der Welt - Finistère, nur noch zwei Wochen trennen uns!

While savouring the summer sun knitting dolls' shoes under blooming trees I dream of 'the end of the world' - Finistère, only two weeks now part us!

puppenschuhe stricken anleitung

Strickmuster für die Schuhe
Du benötigst Nadelstärke 3 und Garn in entsprechender Stärke. Der Schuh wird kraus rechts in Hin- und Rückreihen gestrickt und am Ende hinten und unten zusammengenäht. Bei mir passen diese Schuhe Puppen mit einer Sohlenlänge von ca. 6,5cm. Das Muster lässt sich einfach anpassen, indem Du mehr oder weniger Maschen anschlägst und ggf. mehr oder weniger Rippen vor der Abnahme strickst.

Auch diese 'Anleitung' ist eher eine Methode als ein ganz genaues Strickmuster. Ich stricke (und koche) selten nach festem 'Rezept' - mir ist lieber, ich verstehe das Prinzip und kann es dann individuell anpassen. Allerdings führt das auch dazu, dass ich regelmäßig Herumtüftle und einiges aufrippeln muss ;-) Wie geht es euch - könnt ihr euch an Rezepte und Strickmuster halten?
  • 38 Maschen anschlagen und krausrechts hin und her stricken (14 Reihen, bzw. 7 Rippen)
  • Nun rechts und links der vier Mittelmaschen mit den Abnahmen beginnen: 15 M stricken, M16 und M17 zusammenstricken, 4 M (Mittelmaschen) stricken, M22 und M23 zusammenstricken, restliche 15 M stricken. Nun in jeder weiteren Reihe ebenso abnehmen:
  • 14 M stricken, 2 M zusammen, 4 M stricken, 2 M zusammen, 14 M stricken
  • 13 M stricken, 2 M zusammen, 4 M stricken, 2 M zusammen, 13 M stricken
  • 12 M stricken, 2 M zusammen, 4 M stricken, 2 M zusammen, 12 M stricken
  • Solange fortfahren, bis insgesamt noch 20 oder 22 Maschen auf der Nadel sind (am Puppenbein anpassen). Dann eine Reihe über alle Maschen stricken.
  • Wenn gewünscht für die Schnürsenkel eine Lochreihe arbeiten: *2 M zusammenstricken, ein Umschlag, von * wiederholen bis zum Ende der Reihe, in der Rückreihe alle Umschläge normal als rechte Masche abstricken.
  • Weiter stricken bis die gewünschte Schafthöhe erreicht ist. Dann sehr locker (!) abketteln.
  • Hintere Fersennaht und untere Mittelsohlennaht schließen, falls gewünscht Schnürbänder häkeln und einziehen - fertig.
  • Alternativ kann man - je nach Form des Puppenfußes und des Geschmacks - auch eine Sohle aus Filz unter den Schuh nähen, statt die untere Solennaht zu schließen.
puppenschuehe stricken anleitung

puppenschuhe stricken anleitung

puppenschuhe stricken anleitung

How to knit these doll booties
You'll need two knitting needles size 3 (European size) and some leftover yarn. The booties are knitted back and forth in garter stitch. They fit dolls with feet 6,5 cm long but the size is easily adaptable by casting on more or less stitches and altering the length of the section before the decrease. This - again - is more a method than a proper 'pattern'. I knit like I cook: not really according to a recipe but rather trying to understand the underlying principles. Because of that I tend to have a lot of frogging in my life. How about you? Can you strictly follow a recipe or knitting pattern?
  • Cast on 38 stitches and knit in garter stitch for 14 rows.
  • Now start the decrease left and right of the 4 middle stitches: knit 15, knit 2 together, knit 4, knit 2 together, knit 15, turn
  • Knit 14,  knit 2 together, knit 4, knit 2 together, knit 14, turn
  • Knit 13,  knit 2 together, knit 4, knit 2 together, knit 13, turn
  • Knit 12, knit 2 together, knit 4, knit 2 together, knit 12, turn
  • Keep on decreasing in this way till you have 20 or 22 stitches left on the needles (depending on the doll's leg)
  • Knit one row.
  • Work a row of eyelets for the shoelace if you like: *knit 2 together, yarn over, start from* and keep doing this for one row.
  • Continue knitting till you reach the desired length of the bootleg.
  • Cast of very(!) loosely.
  • Close back seam and sole seam and crotchet shoelaces - run them through the eyelets and you are done!
  • Alternatively, you can sew on a sole of felt instead of closing the bottom seam.




verlinkt mit Ginny's Yarn Along

26. Mai 2015

Puppenperücken - Dolls' Wigs

waldorf puppe haare tutorial
waldorf puppe haare tutorial

Ich werde häufig gefragt, wie ich die Haare der Zauberflink-Puppen mache. Ein genaues Muster gibt es nicht, aber doch eine Methode, nach der ich vorgehe und die schreibe ich euch jetzt endlich einmal auf.

Ein ergänzendes Tutorial für lange Puppenhaare findet ihr außerdem hier!
 
Because I get a lot of questions concerning dolls' hair I will show you how I do it. It is not a fixed pattern but rather a method.

waldorf doll hair
waldorf doll hair tutorial

Puppenperücke häkeln - so geht's:
  • Du brauchst eine Häkelnadel der Stärke drei (oder entsprechend der Garnstärke und gewünschter Dichte der Perücke).
  • Puppenmohair. Ich verwende meist die Garne von Wollknoll und Dolly Mo aber auch reine Wolle (wie bei Mayla), Baumwolle und sogar Seide (wie bei Clover)  lassen sich verwenden. Feines Garn lässt sich auch direkt auf den Kopf aufsticken, aber das ist ein anderes Kapitel.
  • Den Puppenkopf.
 Für die Perücke wird eine einfache Kappe mit festen Maschen gehäkelt
  • 3 Kettmaschen zur Runde schließen.
  • In Runden weiterarbeiten und dabei zunächst jede Masche verdoppeln.
  • Nach drei bis vier Runden nur noch jede zweite Masche verdoppeln und nach etwa sechs runden nur noch jede dritte.
  • Wenn Du magst, kannst Du beim Häkeln den Flausch des Garns auf eine Seite der Kappe sortieren und so eine flauschige Babyfrisur erhalten (wie bei Noni und auch bei Rosa). Oder du häkelst einfach in Runden, ohne Dich um den Flausch zu kümmern und knüpfst spatter lange Haarstränen in die fertige Kappe.
  • Fahre mit der sich stetig verlangsamenden Zunahme fort, so dass Du eine runde und ebene Fläche von etwa 6 cm Durchmesser erhältst.
  • Dann beginnst Du die Rundung der Kappe zu formen, indem Du die Zunahmen weiter verringerst und schließlich ganz einstellst und jede Masche häkelst wie sie erscheint.
  • Passe die Perücke zwischendurch immer wieder dem Kopf der Puppe an.
  • Dehne die Perücke zwischendurch mit den Händen, damit sie später nicht zu groß gerät.
  • Ich folge hier keinem festen Muster, sondern häkle nach Gefühl und immer nach dem individuellen Puppenkopf.
  • Wenn nötig kannst Du auch wieder einige Mschen abnehmen, indem Du drei Maschen zusammenhäkelst.
  • Alle Zu- und Abnahmen sollten lediglich  einigermaßen gleichmäßig auf die Runden verteil werden.
  • Wenn die Perücke gut auf den Kopf der Puppe past, häkle noch eine besonders sorgfältige Runde mit kleinen eher festen Maschen, um später einen schönen Haaransatz zu erhalten.

Wie ich die Perücke am Puppenkopf festnähe und wie ich längere Haarsträhnen einknüpfe, zeige ich euch dieser zweiten Anleitung.

waldorf puppe haare tutorial
waldorf puppe haare tutorial
waldorf puppe haare tutorial
waldorf doll hair
waldorf doll hair
waldorf doll hair
How to crotchet a doll's wig
  • You will need a needle European size 3 (3 mm in diameter) or acording to your yarn.
  • Doll mohair yarn of suitable quality and thickness. I like using the doll mohair yarn from Wollknoll and Dolly Mo. But plain wool works too (like Mayla's hair) or even silk (like Clover's)
  • The doll's head.
I crotchet a simple cap in single crotchet stitches
  • Chain 3 stitches and close to the round.
  • Continue working in rounds while doubling every stitch (first round = 6 stitches, second round = 12 stitches, third round = 24 stitches ...).
  • After three or four rounds you start doubling only every other stitch and after six round only every third stitch.
  • If you like you can sort the fluffy mohair hair towards one side of the cap - this will create a short and fluffy baby hair style (like Noni's and Rosa's hair). For a wig with long hair you can just crotchet in rounds without sorting and add longer strands of hair later.
  • Make sure you crotchet a flat disc until you reach approximately six cm in diameter.
  • Now slowly start forming a round cap by slowing down your increases - work an increase every forth, then every fifth and finally every sixth stitch.
  • I just follow the shape of the actual doll's head to check the fit of the wig every few rows.
  • If necessary you can work decreases by crocheting three stitches together to make the cap smaller and to ensure a snug fit.
  • Stretch the cap every now and then to prevent it from becoming too big in the end.
  • Once it fits your doll's head and you like the hair line you are done.
  • Make sure to finish with one row of clean and rather tight stitches to make the hair line pretty.
You can now sew the wig to the dolls head and give it a good brush for a fluffy rather short haired look or you can add longer strands of hair. How I do this you can find in this second tutorial.

linked with creadienstag und frontier dreams